Wie schreibe ich einen SEO Text?

Ein SEO Text ist ein Text, der für Suchmaschinen optimiert geschrieben wurde. In diesem Text werden Inhalte zu Suchanfragen niedergeschrieben, die für die Leser interessant sind. Um einen gelungenen SEO Text schreiben zu können, müssen im Vorwege einige Punkte geklärt werden, wenn man hierfür keine SEO Agentur beauftragen möchte.

Für wen schreibe ich diesen SEO Text?

Als erstes muss ich mir klar darüber werden, für wen ich den Text schreibe. Wer ist also meine Zielgruppe und wo hält sich meine Zielgruppe auf? Was tun meine Mitbewerber um die Zielgruppe zu erreichen und was interessiert meine Zielgruppe. Das Schreiben eines SEO Textes ist keine Einbahnstraße. Meine Mitbewerber schreiben im gleichen Zeitraum ähnliche Texte.

Duplicate Content ist der Tot für unser Ranking

Jeder Text muss einzigartig sein und das kann ziemlich schwierig werden. Wir können nicht jedes Thema neu beleuchten, aber wir können unsere persönliche Note hinzufügen. Sicherlich finden wir im Netzt etliche Artikel zu dem Thema “ Wie schreibe ich einen suchmaschinenoptimierten Text“. In unserem Text müssen wir auf die Fragen der Leser eingehen und nützliche Hilfestellungen vermitteln. Wenn wir auf duplicate Content setzten, werden wir schnell unsere Quittung dafür erhalten, denn Google hält nichts davon und wir werden abgestraft. Ziel von Google ist es, Nutzern die optimalsten Ergebnisse zu ihren Suchanfragen zu liefern und damit fallen Seiten weg, die alle das gleiche zu bieten haben. Google kann so nämlich nicht feststellen, welche Seite höher gerankt werden soll. Aber wir brauchen uns hier nicht zu erschrecken, denn es gibt einige Tools die uns unterstützen können unseren Content einzigartig zu lassen und keine kopierten Inhalte zu nutzen.

Keywords sind unser Ass im Ärmel

Damit wir mit unserem SEO Text auch die bestmöglichsten Ergebnisse erziel, sollten wir uns vorab einer Keywordrecherche widmen. Wir müssen uns Gedanken darüber machen, was wir in unserem Text vermitteln wollen und auf welche Keywords wir uns beziehen wollen. Einfach wahllos unsere Keywords in den Text zu werfen wird nicht nur ein kauderwelsch beim Leser verursachen. Wenn wir uns einmal einen Dienstleister für Parkett verlegen vorstellen, wäre es doch sinnvoll einen Text darüber zu verfassen. Was sind unsere Besonderheiten, warum ist unser Parkett das beste und welchen Vorteil haben unsere Kunden, wenn wir ihnen das Parkett verlegen. Unsere Firmenhistorie ist in so einem Text nicht sinnvoll. Das Hauptkeyword sollte am besten ganz am Anfang im Text zu finden sein. Ebenso in der H1-Überschrift und in einer weiteren H2-Überschrift. Wenn wir in unserem Text Bilder nutze, was nur zu empfehlen ist, sollten wir unser Keyword auch in die Alt-Tags hineinnehmen und ebenso in die Meta-Description.

Bilder, Grafiken und auch Videos

Wenn wir nach etwas auf der Suche sind und unzählige Suchergebnisse geliefert bekommen schauen wir alle erst einmal in das erste Suchergebnis rein und überfliegen den Text um zu schauen, ob wir dort finden, was wir suchen. Überschriften, Bilder und auch Grafiken sind hierfür besonders effektiv. Durch prägnante Überschriften, wird der Text gegliedert und durch Bilder visuell unterstrichen und die Leser können relativ schnell einschätzen, ob sie im Text fündig werden oder weiterschauen müssen. Ansprechende Bilder, Grafiken oder Videos können Nutzer ebenfalls auf unsere Website locken. Besonders bei Bildern ist es wichtig, dass sie einzigartig sind. Wir sollten hier auf die kostenlosen Bilder verzichten und stattdessen auf professionelle Bilder setzen.

Auch Videos können eine tolle Hilfestellung sein, den Text aufzulockern. Eine gute Idee ist die Verwendung von Bewegtbildern mit Informationen über unsere Firma oder dem Produkt, welches wir verkaufen. Auch an dieser Stelle müssen wir uns überlegen, ob wir oder ob wir nicht vom Duplicate Content abrücken und unseren Gedankengang im Video umsetzen sollten. Das kann zwar etwas Aufwand sein, aber auch hier gibt es im Internet Tools für Videoschnittprogramme und der Suchmaschinenerfolg kann sich als lohnenswert erweisen.

Der Text allein ist nicht alles

Suchmaschinen lesen die Inhalte anders als wir. Dementsprechend müssen wir es auch der Suchmaschine so schmackhaft wie möglich machen, unseren Content als relevant einzustufen. Aber wie machen wir das? Alles kein Hexenwerk. Wir müssen Links, Meta-Beschreibungen und Tags pflegen.

Meta-Beschreibungen:

Eine Meta-Beschreibung (Meta-Description) ist ein HTML Code, der in ca. 160 Zeichen den Inhalt der Website für die Suchmaschine wiedergibt.

Title-Tag:

Der Title-Tag ist der Titel der Website. Er befindet sich im HTML-Code im Header. Er ist auch im SERP-Snippet zu sehen. Also in der Anzeige der Suchergebnisse.

Alt-Tag:

Alt-Tag sind Beschreibungen, die wir bei den Grafiken und Bildern hinterlegen können, die den Inhalt des gezeigten beschreiben. Für die Suchmaschine ist das hilfreich, da sich die Suchmaschine unsere Bilder ja nicht anschaut sondern liest.

Links:

Auch Verlinkungen zu anderen Texten die themennah sind, sollten gesetzt werden. Bei der internen Verlinkung gibt es einiges zu beachten. Wenn wir auf eine Beschreibung eingehen die in einem anderen Text gesetzt sind. Die interne Verlinkung hilft der Suchmaschine dabei sich auf der Website zurecht zu finden.

Fazit:

Ein Suchmaschinenoptimierter Text ist eine kleine Herausforderung an sich, aber keine unmögliche Herausforderung. Wenn wir uns an die genannten Eckpunkte halten, wird uns ein guter Text gelingen. Ich hoffe mit unseren kleinen Tipps könnt ihr euch an einen SEO Text wagen.

Scroll to top