E-Zigaretten: Wie funktionierts?

Geräte aus dem E-Zigaretten Shop funktionieren ähnlich wie auch Nebelmaschinen. Wichtig zu wissen: Bei einer E-Zigarette findet keinerlei Verbrennung statt – deshalb auch dampfen, statt rauchen.

Verdampft wird Liquid. Eine Flüssigkeit auf Basis von PG (Propylenglykol) und VG (Pflanzliches Glyzerin), versetzt mit Aromen. Das Liquid wird meist über Watte an einen Heizdraht geleitet, der sogenannte Coil. Nun wird durch den Akkuträger der Heizdraht mit Strom versehen und erhitzt sich durch diesen. Dadurch wird das Liquid verdampft und kann somit inhaliert werden.

Bei Zigaretten werden Temperaturen bis zu 2000 Grad Celsius erreicht, beim Dampfen in der Regel weniger als 300 Grad. Dadurch findet keine Verbrennung statt.

Durch die fehlende Verbrennung bleiben chemische Reaktionen beim Dampfen aus. Dadurch kommt es zu einer deutlich geringeren Schadstoffbelastung. Die Bestandteile des Liquids bleiben bestehen. Bei Zigaretten hingegen werden durch die Verbrennung bis zu 2300 Chemikalien freigesetzt.

Scroll to top