E-Zigaretten: Deine Eintrittskarte in eine rauchfreie Zukunft

E-Zigaretten sind seit langem keine Modeerscheinung mehr. Nein, E-Zigaretten nehmen auch in Deutschland vermehrt den Platz als echte Alternative zu der herkömmlichen Tabakzigarette ein. Nach aktuellen Studien verursachen E-Zigaretten bis zu 95% weniger Schadstoffe. Dabei gibt es unzählige E-Zigaretten Shops, die ein breites Sortiment anbieten.

Dabei sollte jedem Umsteiger bewusst sein, dass es sich bei elektrischen Zigaretten keineswegs um ein ungefährliches Produkt handelt. E-Zigaretten sind als Alternative zur Tabak-Zigarette zu betrachten.

Besonders jahrelangen Rauchern fällt das Aufhören häufig sehr schwer. Die Nikotinsucht nagt an den Nerven, sodass viele wieder zum Glimmstengel greifen. E-Zigaretten bieten hier eine tolle Möglichkeit, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Die eigentlich nikotinfreien Liquids und Aromen können durch sogenannte Nikotinshots mit Nikotin versetzt werden und dem Körper hierdurch die benötigte Menge an Nikotin zuführen. Viele Umsteiger reduzieren nach bereits wenigen Wochen die Nikotinmengen in ihrem Liquid. Denn erstaunlicherweise nimmt der Wunsch nach Nikotin mit jedem rauchfreien Tag weiter ab.

Nikotin und Nikotinsalt

Durch moderne Nikotinsalze ist der Umstieg auf die E-Zigarette noch anwenderfreundlicher geworden. Nikotinsalze bezeichnet man als chemisch verändertes, extrahiertes Nikotin (meist aus der Tabakpflanze). Diese extrahierten Nikotine werden chemisch so aufbereitet, dass der chemische Aufbau dieser nun dem Nikotin, welches dem Körper beim Rauchen zugefügt wird sehr nahe kommt.

Bei Interesse zum Umstieg auf die E-Zigarette ist es empfehlenswert, einen professionellen E-Zigaretten Shop aufzusuchen oder sich telefonisch beraten zu lassen. Der Markt und die Hersteller sind vielfältig.

Liquid und mehr

Beim Start mit der E-Zigaretten ist auch die Auswahl des richtigen Liquids nicht ganz unrelevant. Liquid ist die Flüssigkeit, die bei E-Zigaretten verdampft wird. Liquid kann nikotinfrei genutzt werden oder mit Nikotin versetzt werden. Die Auswahl an verschiedenen Liquids ist groß und deckt von Apel und Vanille bis Bier und Whiskey nahezu alle erdenklichen Geschmackfelder ab. In Deutschland ist der Vertrieb von Liquids und Aromen aus deutscher Herstellung Gang und Gebe. So bieten die meisten Dampfer Shops eine große Auswahl an deutschen Liquids. Auch England ist ein bekanntes Herstellerland für besagte Flüssigkeiten.

Ein Trend, der fast nur in Deutschland stattfindet sind sogenannte Longfills. Bei Longfills handelt es sich um ein überdosiertes Aroma in einer 60 ml oder 120 ml Leerflasche. Das Aroma ist entsprechend des Füllvolumens der Flasche portioniert. Der Kunde füllt nach Kauf des Longfills die Flasche bis zum Flaschenhals mit Base und/oder Nikotin und hat anschließend ein verzehrfertiges Produkt, welches in E-Zigaretten gefüllt werden kann.

Wo kann ich eine E-Zigarette kaufen?

E-Zigaretten lassen ich mittlerweile sogar an Tankstellen und Tabakhändlern, sowie Kiosken kaufen. Ebenfalls ist ein großes Netzwerk an E-Zigaretten Shops gewachsen. Mal als keiner Einzelhandel, mal als große Kette. Dampfer Shops sind Fachgeschäfte mit geschultem und erfahrenem Personal.

Ähnlich wie bei Technikmärkten ist es auch bei E-Zigaretten empfehlenswert, einen Fachhandel aufzusuchen. Wie bereits erwähnt ist die Auswahl an Ware und Geräten, aber auch an Liquids und Aromen groß. In einem E-Zigaretten Shop kann diese Auswahl deutlich besser dargestellt werden, auch eine Beratung kann fachbezogen stattfinden – dies ist an einer Tankstelle oder in einem Kiosk nicht der Fall.

Scroll to top